„29. Festival Miroslava Kratochvíla“– die Wahl fiel auf Europa

Am Sonntag den 26. Mai, dem Tag der EU-Wahl, wählten auch wir Europa und fuhren auf Einladung von Radek Svoboda, Mitglied der Blaskapelle Dubňanka und Musikschullehrer in Znaim, nach mährisch Budwitz zum 29. Festival Festival Miroslava Kratochvíla . Die Stadtkapelle hatte die Ehre dieses wunderschöne Musikfest zu eröffnen, bei dem unter anderem auch namhafte Gruppen wie die Blaskapelle Túfaranka und die Blaskapelle Moravanka, unter der Leitung des bekannten Komponisten und Musikers Jan Slabák auftraten.
Als musikalische Botschafter Österreichs spielten wir vorwiegend österreichische Traditionsmärsche wie den Florentiner-Marsch von Julius Fučik, oder „Wien bleibt Wien” von Johann Schramml, aber auch tschechische Polkas wie „Rosamunde” und den „Saint Louis Blues March” von Glenn Miller. Geleitet wurden wir an diesem Nachmittag von unseren drei Kapellmeistern Thomas Wurm, Matthäus Rössler und Stephan Schmid. Nach einem gelungenen Konzert, das wir in „österreichischer Manier” mit dem Radetzky Marsch beendeten, ließen wir den Nachmittag mit mährischer Kulinarik und toller Musik ausklingen. Rückblicken können wir auf einen schönen Tag mit unseren tschechischen Freunden, der im Zeichen von Respekt und Freude für Europa, sowie die gemeinsame Sache, der Musik, stand.

Empfohlene Beiträge
Kontaktformular

Wir sind gerade nicht verfügbar. Sie können uns aber ein e-mail senden, wir schreiben ihnen so rasch wie möglich zurück.

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen