Erster Preis für Bläserklasse im Retzer Land

Drei-Kapellen-Projekt gewinnt den JUVENTUS-Preis der Blasmusikjugend Österreich

„Einfach genial!“, kommentiert der musikalische Leiter der Bläserklasse für Erwachsene, Gerald Hoffmann, den Gewinn des renommierten JUVENTUS-Preises im Zuge der internationalen Musikmesse in Ried (OÖ). Das Projekt „Bläserklasse für Erwachsene“ wurde von den Musikkapellen Obermarkersdorf, Retzbach und Retz ins Leben gerufen. Ziel dabei ist es, Erwachsenen mit bislang keiner musikalischen Erfahrung oder Ausbildung die Möglichkeit zu geben, in der Gruppe ein Blasinstrument zu lernen. „Erst vor wenigen Monaten haben wir unsere Köpfe zusammengesteckt und überlegt wie wir Blasmusik für Erwachsene noch interessanter machen können.“, berichtet der Obmann der Retzbacher Trachtenkapelle Pölz Werner vom Start des Gemeinschaftsprojektes und ergänzt sichtlich begeistert: „Jetzt wurden wir als bestes Jugendprojekt Österreichs ausgezeichnet!“ Das Spannende am Projekt ist, dass junge Musiker in die Lehrerrolle schlüpfen und die neuen Erwachsenen Musiker beim Erlernen unterstützen. „Durch den Rollen wechsel werden die jungen Musiker noch besser und die anderen profitieren enorm.“, berichtet Stefan Schmid, Obmann der Feuerwehrmusikkapelle Obermarkersdorf. „Für unsere Musikkapellen bietet diese Projekt somit auch die Möglichkeit junge Talente gezielt zu fördern.“, ergänzt der Obmann der Stadtkapelle Retz Richard Wimmer. Spannend bleibt auch wie sich das erfolgreiche und nun ausgezeichnete Projekt weiterentwickelt. Der Andrang und die Nachfrage sind enorm. „Jetzt ist aber einmal Zeit zum Feiern – immerhin dürfen wir uns über einen Preis im Wert von 2.000 EUR freuen!“, freut sich Ronald Bauer, Obmann der Musikkapelle Obermarkersdorf.

Infos zur Preisverleihung finden Sie hier

Neueste Beiträge
0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen